Musik, Chöre und Konzerte

Donnerstag, 31. Mai

20.00 Uhr               Shantychor Oldtimer Borkum   

 

Der vierstimmige Chor präsentiert wie jedes Jahr sein beliebtes stimmungsvolles Programm im historischen Kirchenschiff. Natürlich kommt das besungene Seemannsleben nicht zu kurz., aber auch einige feierliche Stücke werden zum Besten gegeben.

Der Eintritt beträgt 10 €.

Die Abendkasse in der Kirche ist ab 19.00 Uhr geöffnet,

Einlass in die Kirche ebenfalls um 19.00 Uhr

Der Erlös des Konzertes wird der Gemeinde zum Einsatz für gute Zwecke übergeben.

 

 

 

 

Sonnabend, 2. Juni

20.00 Uhr

 

FunVocalChor Oberhausen

„Ich brauche keine Millionen, mir fehlt kein Pfennig zum Glück -

Ein Abend über Freundschaft, Liebe und ein kleines bisschen Geld“

 

 

Ein buntes Programm aus ganz verschiedenen musikalischen Epochen und Genres hat der Fun-Vocal-Chor Oberhausen für ein unterhaltsames und anregendes Konzert zusammengestellt. Gegründet wurde der Chor vor genau 20 Jahren vom Kantor Klaus Müller, geboren und aufgewachsen auf Borkum. Als einer von drei Chören der evangelischen Christus-Kirchengemeinde in Oberhausen und seit 2005 geleitet von Konrad Paul, ist er bei der Gestaltung von Gottesdiensten mit alten und neuen geistlichen Liedern aktiv. Auftritte mit Stücken aus Rock und Pop, Musicals und Kinofilmen gehören ebenso zu den Aktivitäten des Chores wie Konzerte mit klassischen Choralwerken gemeinsam mit anderen Chören.  http://www.fun-chor-oberhausen.de

 

Eintritt frei, Kollekte erbeten

 

 

 

 

 

 

 

Sonnabend, 16. Juni, 20 Uhr, Ev.-ref. Kirche

 

Gitarrissimo & Friends

 

 

Die Gitarrenklasse der Musikschule Lohne e. V. „darf man - ohne zu übertreiben - als ausgesprochene Talentschmieden

Unsere Konzerte beginnen, wenn nicht anders angegeben, um 20 Uhr.

 

 

 

 

 

 

______________________________________________________________________________

 

* Wir nehmen bei unseren eigenen Konzerten grundsätzlich keinen festen Eintritt. Stattdessen bitten wir am Ausgang um einen freiwilligen Beitrag in einer Höhe, die die Konzertbesucherinnen und -besucher je selbst bestimmen, um den Musikerinnen und Musikern angemessene Gagen zahlen
und den Konzertsommer in der gewohnten Qualität fortführen zu können.

 

Bei Konzerten, bei denen nicht die Gemeinde Veranstalter ist, gilt der auf den Plakaten und in den Ankündigungen der Veranstalter genannte Eintritt.